Die der Lernerfolgskontrolle zugrundeliegende Lerneinheit hat die nachfolgenden Entscheidungen zum Gegenstand. Die Entscheidungen können beispielsweise über die untenstehenden Hyperlinks in der Entscheidungssammlung auf der Website des Gerichts im Volltext eingesehen, abgespeichert (PDF) und ausgedruckt werden.

BGH, Urteil vom 24. Februar 2016 – VIII ZR 38/15

BGH, Beschluss vom 8. April 2014 – VIII ZR 91/13

BGH, Urteil vom 17. Oktober 2012 – VIII ZR 226/11

Nach bestandener Lernerfolgskontrolle wird automatisiert ein auf den Nutzer ausgestelltes Zertifikat über die erfolgreiche Durchführung der Lernerfolgskontrolle inklusive der Testergebnisse und des veranschlagten Zeitaufwandes erstellt. Das Zertifikat kann als PDF-Datei abgespeichert bzw. ausgedruckt werden und wird dem Nutzer per E-Mail zugeschickt.

Mit Durchführung der Lernerfolgskontrolle zum Nachweis von Fortbildungsstunden gegenüber der zuständigen Rechtsanwaltskammer versichert der Nutzer, die der Lerneinheit zugrundeliegenden Entscheidungen gelesen zu haben und die Lernerfolgskontrolle nur höchstpersönlich und ohne Unterstützung Dritter durchzuführen.

Die Durchführung von Lernerfolgskontrollen ist nur angemeldeten Nutzern möglich und setzt den Erwerb der zugehörigen Lerneinheit im Onlineshop voraus. . . .

Lernerfolgskontrolle zur Lerneinheit Nr. 0006 „Handelskauf und Rügepflicht“ (2,5 h)

Preise zzgl. USt. Das Angebot richtet sich NICHT an Verbraucher i.S.d. § 13 BGB.