Download PDF

I. Grundsätzliches

Nachfolgend erhalten Sie Informationen über Art, Umfang und Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Website.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind (vgl. Art. 4 Ziffer 1. DSGVO).

In den nachfolgenden Hinweisen beziehen sich Begriffe wie „Sie“, „Ihnen“, „Ihr“ auf Sie als betroffene Person.

II. Verantwortlicher

Für die Datenverarbeitung verantwortlich ist der im Impressum angegebene Anbieter der Website.

III. Verarbeitung personenbezogener Daten und Rechtsgrundlagen

1. Seitenzugriffe

Bei jedem Zugriff auf eine Seite der Website bzw. bei jedem Abruf einer Datei von der Website werden folgende Daten erhoben und zur Herstellung der Verbindung und Datenübermittlung verwendet, jedoch nach Abschluss der Datenübermittlung nicht gespeichert:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit
  • Clientsoftware des anfordernden Rechners, d.h. in der Regel den Browsertyp
  • die übermittelten Eingabewerte (z.B. URL)
  • Zugriffsstatus des Web-Servers (z.B. Datei übertragen, Datei nicht gefunden

2. Cookies und ähnliche Technologien

Diese Website verwendet sog. “Cookies”. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die – die erforderlichen Browsereinstellungen vorausgesetzt – über den Browser auf dem Computer des Besuchers einer Website gespeichert werden kann, beispielsweise um die Website besucherfreundlicher zu gestalten oder bestimmte Website Funktionen (z.B. Nutzerkonto für registrierte Nutzer) zu ermöglichen. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers regelmäßig festlegen, ob und in welchem Umfang Sie Cookies akzeptieren wollen oder nicht. Gegebenenfalls können dann jedoch nicht alle Funktionen der Website genutzt werden.

Auf dieser Website werden keine Cookies oder ähnliche Technologien zu Werbezwecken eingesetzt und keine Nutzerprofile zu Werbezwecken erstellt.

3. Nutzerregistrierung /-anmeldung

Im Rahmen der Registrierung werden die im Registrierungsformular abgefragten Daten, namentlich

  • E-Mail-Adresse
  • Passwort

erhoben und gespeichert. Die Speicherung des Passworts erfolgt verschlüsselt. Die Registrierung erfolgt im Wege des sogenannten Double-Opt-In-Verfahrens, d.h. nach erstmaliger Registrierung wird an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail versendet, die einen Bestätigungslink enthält. Zur Aktivierung des Nutzerkontos muss dieser Bestätigungslink binnen 14 Tagen geklickt werden. Erfolgt binnen dieser Frist keine Aktivierung, wird die E-Mail-Adresse und der zugehörige Datensatz ohne weitere Mitteilung aus dem System gelöscht. Bei jeder Anmeldung als registrierter Nutzer werden die bei der Registrierung angegeben Daten erhoben und verwendet. Die Erhebung und Verwendung der Daten erfolgt, um das Nutzerkonto und die zugehörigen Funktionen (z.B. E-Mail-Validierung, Passwort-Vergessen-Funktion) über die Website bereitstellen zu können. Die Registrierung ist erforderlich, um den über die Website angebotenen service wahrnehmen zu können.

4. Lerneinheiten

Bei Bestellungen im Onlineshop werden folgende Daten erhoben und gespeichert:

  • Vorname
  • Name
  • ggf. Firmenname (bzw. Kanzleiname)
  • Adresse
  • Telefonnummer (optional)
  • Bestellung
  • Bankverbindung (bei Zahlung auf Rechnung))
  • ggf. zusätzliche freiwillige Angaben (optional)

Die Erhebung und Verwendung dieser Daten erfolgt zur Abwicklung der Bestellungen und Ermöglichung der Durchführung von Lernerfolgskontrollen. Soweit Sie die Pfichtangaben nicht machen, können Sie über die Website keine Bestellungen tätigen und keine Lernerfolgskontrollen durchführen.

5. Lernerfolgskontrollen

Die Durchführung von Lernerfolgskontrollen ist nur möglich, wenn zuvor die zugehörige Lernerfolgseinheit im Onlineshop bestellt worden ist. Im Rahmen der Durchführung von Lernerfolgskontrollen werden die abgegebenen Antworten erfasst und anhand der Musterlösung ausgewertet. Sofern der Nutzer eine Lernerfolgskontrolle durchgeführt hat oder den aktuellen Bearbeitungsstand einer Lernerfolgskontrolle abspeichert hat, um deren Bearbeitung später fortsetzen zu können, wird der Bearbeitungsstand dem Nutzerkonto zugeordnet und gespeichert. Der im Nutzerkonto angegebene Vorname und Nachname (bzw. bei der Kundenadresse angegebene Vorname und Nachname) wird ggf. zur Erstellung einer personalisierten Bestätigung der erfolgreichen Durchführung der Lernerfolgskontrolle (inklusive Wiedergabe der Ergebnisse) verwendet. Nachdem ein Nutzer eine Lernerfolgskontrolle erfolgreich durchgeführt hat, wird diese Bestätigung an die im Nutzerkonto angegeben E-Mail Adresse unverschlüsselt als PDF-Datei versendet. Diese  PDF Datei kann unmittelbar im Anschluss an die Durchführung der Lernerfolgskontrolle auch ausgedruckt/abgespeichert werden.

6. Kontaktaufnahme

Soweit Sie per E-Mail oder (soweit verfügbar) über das Kontkatformular eine Nachricht an die E-Mail-Adresse des Anbieters abschicken, erhält der Anbieter diese Nachricht in sein E-Mail-Postfach weitergeleitet. Die dort angegebenen Daten werden nur zur Kommunikationen mit Ihnen verwendet und soweit Sie dies im Übrigen wünschen. Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse, werden nicht zu anderen Zwecken, insbesondere zu Werbezwecken, verwendet.

7. Speicherung personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Aufgrund steuerrechtlicher Archivierungspflichten speichert der Verantwortliche Unterlagen, die Ihre personenenbezogenen Daten enthalten können, wie z.B

  • empfangene Handels- und Geschäftsbriefe,
  • Wiedergaben der abgesandten Handels- und Geschäftsbriefe,
  • Buchungsbelege,
  • sonstige Unterlagen, soweit sie für die Besteuerung von Bedeutung sind.

für einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren ab Datenerhebung.

8. Rechtsgrundlagen

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, soweit dies für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahme, die auf Anfrage von Ihnen erfolgen, erforderlich ist. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wie vorstehend beschrieben in den Ziffern III. 1. – 6. erfolgt u.a. auch auf dieser Rechtsgrundlage.

Ihrer personenbezogenen Daten werden ferner verarbeitet, soweit dies zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wie vorstehend beschrieben in den Ziffern III. 1. – 6. erfolgt u.a. auch auf dieser Rechtsgrundlage. In diesem Fall wird als berechtigtes Interesse des Verantwortlichen die ordnungsgemäße Bereitstellung der Website und die ordnungsgemäße Durchführung des angebotenen Services verfolgt.

Ihre personenbezogen Daten werden ggf. verarbeitet, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DSGVO. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wie vorstehend beschrieben in Ziffer III. 7. erfolgt u.a. auf dieser Rechtsgrundlage.

Soweit der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Ihre Einwilligung einholt, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

IV. Widerruf von Einwilligungen

Soweit Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilen, haben Sie das Recht, diese jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

V. Betroffenenrechte

Die DSGVO sieht in den Artikeln 15 bis 21 folgende Rechte für die von einer Verarbeitung betroffene Person vor: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie Datenübertragbarkeit.  Ferner hat nach Artikel 77 DSGVO jede betroffene Person unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

VI. Weitere Informationen

Weitere Informationen zur DSGVO und Ihren Rechten als betroffene Person erhalten Sie auch auf der Website der EU-Kommission unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/reform/rights-citizens_de.


Preise zzgl. USt. Das Angebot richtet sich NICHT an Verbraucher i.S.d. § 13 BGB.